Eine Stecknadel fallen hören – eine Stille- und Wahrnehmungsübung

Für diese bekannte Übung braucht man lediglich eine Stecknadel, eine Klangschale oder eine Triangel oder einen Gong.

Ist es möglich, eine Stecknadel fallen zu hören ?

Die Kinder raten. Eine Stecknadel wird demonstrativ vorgezeigt. Die Kinder schließen die Augen. Mit der Klangschale wird ein Ton angeschlagen. Wenn er verklungen ist, wird die Stecknadel fallengelassen. Die Klangschale wird ein zweites Mal angeschlagen. Die Kinder öffnen die Augen wieder. „War es zu hören?“

Die Stecknadel ist auf fast jedem Boden sehr gut, mitunter ausgesprochen laut, zu hören. Gegebenenfalls vorher testen.

Diese Übung wurde mit freundlicher Genehmigung des Oekotopia-Verlages entnommen aus dem leider bereits vergriffenen Titel „Weiße Wolken Stille Reise“ aus 1996. Der Oekotiopa-Verlag für pädagogische Medien bietet Umwelt- und spielpädagogische Materialien, Bücher u. CDs für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrer und Lehrerinnen, Eltern, Kinder u. Jugendliche, auch Materialien für die Weiterbildungs- und Gruppenarbeit an.