Wie kann Entspannung gelingen ?

Rituale der Entspannung

Kinder lernen die Entspannungsmethoden leicht, wenn sie ein fester Bestandteil des Kindergartentages oder der Schulwoche sind. Für die Gestaltung einer solchen regelmäßigen Entspannungsphase haben sich ritualisierte Bestandteile bewährt – ein Teil der Entspannungsübungen hat immer den gleichen Wortlaut, und es wird empfohlen, mit Musik zu untermalen.

Musik

Der Einsatz von Musik wirkt sich günstig auf  Kinder aus. Schon die Musik an sich führt zu einer Beruhigung. Viele malen auch gern während der Entspannungsmusik oder nehmen sie abends zum Einschlafen.

Wir haben lange überlegt, welche Musik besonders günstig sein könnte. Ausgeschlossen haben wir fernöstliche Klangmuster (etwa (tibetanische Entspannungsmusik), da sie sich für Kinder und Jugendliche als zu ungewohnt erwiesen.

Im Rahmen einer Examensarbeit im Fachbereich Musik wurden Kindern zehn Musikstücke – fünf aus der Klassik, fünf für Entspannung kompinierte – vorgelegt und sie gebeten zu beurteilen, welche ihnen am besten gefallen. Im Gegensatz zu Erwachsenen wählten Kinder kaum Stücke aus der Klassik. Am meisten bevorzugten sie Musikstücke, die harmonisch klangen, einfach strukturiert waren und auf dem Synthesizer dargeboten wurden.

Dieser Textauszug stammt aus dem Buch „Mit dem Zauberteppich unterwegs“ von Dieter Krowatschek / Uta Hengst von BORGMANN MEDIA. Wir zitieren daraus mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

„Das Buch enthält praktische Hinweise, Übungen zum Spannungsabbau, Entspannungsgeschichten für jede Altersstufe und Hinweise zur Auswertung und Weiterarbeit. Beruhigung, Stressabbau, Förderung der Konzentration und Kreativität, Verbesserung des Selbstwertgefühls gehören zur Zielsetzung des Programms“ ( Zitat aus dem Klappentext)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.