Entspannungstipp Gewitter

Ein Erlebnisbericht aus einer Kita

Es ist Zeit für die Mittagsruhe. Einige Kinder stören noch durch lautes Reden und können mir noch nicht zuhören. Plötzlich hört man ein lautes Donnerkrachen. Ist draußen ein Gewitter ?  Jetzt habe ich alle Aufmerksamkeit und kann die Kinder in die Mittagsruhe begleiten.

Klang Welten
EAN 4260144260166
Nach dem Donner hört man dann ein ruhiges Streichquartett, das in die Entspannung überleitet. Ich hatte von meiner CD „Klang | Welten Musik für Fantasie und Entspannung“  den Titel „Nach dem Gewitter“ eingelegt. Das originelle Donner-Intro hat gewirkt.

Entspannung für Kinder in der Praxis

Am Beginn des Entspannungsrituals

Die folgende Möglichkeit, Kinder auf eine Entspannungsübung einzustimmen, habe ich in dem Buch „Entspannung – pur“ gefunden, aus dem ich mit freundlicher Genehmigung des VML Verlag Modernes Lernen zitiere. Es enthält Fantasiereisen für Kinder und Jugendliche für Entspannungsübungen in der Schule, in der Therapie und zu Hause.

Vor dem Beginn der eigentlichen Entspannungsgeschichte spricht man mit ruhiger Stimme den immer wieder gleichen Text, unterlegt mit Entspannungsmusik für Kinder:

Du sitzt ganz ruhig und entspannt auf deinem Stuhl. Die Hände liegen auf den Oberschenkeln. Der Rücken schmiegt sich an die Lehne deines Stuhles und die Beine stehen ruhig nebeneinander.

Deine Augen sind geschlossen. Wenn dir dies schwer fällt, suche dir einen Punkt auf dem Boden direkt vor dir, ihn kannst du anschauen, während du der Geschichte zuhörst.

Wenn Geräusche zu hören sind, haben die Geräusche ein Recht, da zu sein. Sie sind aber nicht wichtig. Wenn dir Gedanken durch den Kopf gehen, haben auch die Gedanken ein Recht, da zu sein, aber auch die sind nicht wichtig. Gedanken und Geräusche helfen dir dabei, immer ruhiger, gelöster und entspannter zu sein.

Vor der Entspannung: Spannungsabbau

Entspannungsmusik für Kinder verwenden bei unruhiger Ausgangssituation

Der folgende Textauszug stammt aus dem Buch „Geschichten von der Fly“ von Dieter Krowatschek / Uta Theiling von BORGMANN MEDIA. Wir zitieren daraus mit freundlicher Genehmigung des Verlages. „Es enthält praktische Durchführungshinweise für Entspannungsübungen. Die enthaltenen Entspannungsgeschichten orientieren sich an der Grundstufe des Autogenen Trainings“ (aus dem Klappentext zitiert).

Oft ist es sinnlos, sofort mit der Geschichte zu beginnen, weil die Kinder voller Spannung, Unruhe und Dynamik von zu Hause, vom Spiel oder aus der Pause kommen… Von daher empfiehlt es sich, vor der Entspannung mit einer eher dynamischen Übung … zu beginnen, damit Spannungen abgebaut werden. Für die Kleinen sind gerade diese Übungen besonders wichtig.

Dynamische Übung: Luftballon aufblasen

Vor Beginn der Übung wählen die Kinder eine Farbe für ihren eigenen Luftballon.

„Stell dir vor, du bläst einen Luftballon auf. Jetzt holst du ganz tief Luft und versuchst, so viel Luft wie möglich einzuatmen. Du hältst die Luft kurz an und bläst dann beim Ausatmen die ganze Luft in den Luftballon.“

Dies wird mehrmals wiederholt.

 

 

Durchführung der Entspannungsübungen für Kinder

Wie lange sollen die Übungen dauern ?

Hier gibt es keine Lösung „von der Stange“. Vielerlei Faktoren spielen eine Rolle, wie beispielsweise

  • das Alter der Kinder
  • die Größe der teilnehmenden Gruppe
  • die zur Verfügung stehende Zeit – besonders dann, wenn Entspannungsübungen etwa in Unterrichtsstunden mit der Zeit für den zu vermittelnden Lernstoff konkurrieren u.a.

Sind die Kinder mit Entspannungstechniken vertraut, kann eine Dauer von 3-5 Minuten, untermalt mit Entspannungsmusik für Kinder, genügen. Hier gehört das Starten des Musikstückes bereits zum bekannten Ritual der Entspannung. Besonders Kindergartenkinder können sich anfangs noch nicht länger konzentrieren. Oft empfiehlt es sich, vor den eigentlichen Übungen die Kinder dort abzuholen, wo sie sind, und vorhandene Spannungen durch Bewegungsspiele abzubauen.

CD-Tipp: Bewegen mit Musik und Rhythmus

EAN 9120024958000

Bezugsquellen

Wie kann Entspannung gelingen ?

Rituale der Entspannung

Kinder lernen die Entspannungsmethoden leicht, wenn sie ein fester Bestandteil des Kindergartentages oder der Schulwoche sind. Für die Gestaltung einer solchen regelmäßigen Entspannungsphase haben sich ritualisierte Bestandteile bewährt – ein Teil der Entspannungsübungen hat immer den gleichen Wortlaut, und es wird empfohlen, mit Musik zu untermalen.

Musik

Der Einsatz von Musik wirkt sich günstig auf  Kinder aus. Schon die Musik an sich führt zu einer Beruhigung. Viele malen auch gern während der Entspannungsmusik oder nehmen sie abends zum Einschlafen.

Wir haben lange überlegt, welche Musik besonders günstig sein könnte. Ausgeschlossen haben wir fernöstliche Klangmuster (etwa (tibetanische Entspannungsmusik), da sie sich für Kinder und Jugendliche als zu ungewohnt erwiesen.

Im Rahmen einer Examensarbeit im Fachbereich Musik wurden Kindern zehn Musikstücke – fünf aus der Klassik, fünf für Entspannung kompinierte – vorgelegt und sie gebeten zu beurteilen, welche ihnen am besten gefallen. Im Gegensatz zu Erwachsenen wählten Kinder kaum Stücke aus der Klassik. Am meisten bevorzugten sie Musikstücke, die harmonisch klangen, einfach strukturiert waren und auf dem Synthesizer dargeboten wurden.

Dieser Textauszug stammt aus dem Buch „Mit dem Zauberteppich unterwegs“ von Dieter Krowatschek / Uta Hengst von BORGMANN MEDIA. Wir zitieren daraus mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

„Das Buch enthält praktische Hinweise, Übungen zum Spannungsabbau, Entspannungsgeschichten für jede Altersstufe und Hinweise zur Auswertung und Weiterarbeit. Beruhigung, Stressabbau, Förderung der Konzentration und Kreativität, Verbesserung des Selbstwertgefühls gehören zur Zielsetzung des Programms“ ( Zitat aus dem Klappentext)

Fantasie einmal anders – ergänze die Geschichte

Karlchen Krake

Tiergeschichte von Manfred Kyber. Zitiert aus dem Projekt Gutenberg

„Im mittelländischen Meer, in einem Felsenloch nahe der Küste, lebte der Tintenfisch Karlchen Krake. Karlchen Krake hatte Augen wie Operngläser, einen sehr bedeutenden Mund und acht Fangarme mit Saugnäpfen, die sich wie Schlangen ringelten und nach Beute suchten. Karlchen Krake war weißgrau, wurde jedoch, wenn er sich ärgerte, abwechselnd braun, rot und gelb und bekam zudem eine Anzahl Warzen auf der Haut. Wenn man das alles bedenkt, muß man sagen: Karlchen Krake war unappetitlich. Karlchen Krake sammelte mit seinen Saugnäpfen kleine Steine und baute sich einen Krater, einen Krakenkrater. In diesen Krakenkrater setzte sich Karlchen Krake und lauerte in einer sehr unsympathischen Weise. Im Felsenloch gegenüber wohnte der Schwamm Isidor Schluckigel. …“

Das ist der Beginn der Geschichte um den Krakenjungen Karl, vorgetragen von Frau B. und untermalt mit Entspannungsmusik für Kinder. Anschließend werden die Kinder aufgefordert, sich auszudenken, wie diese Geschichte weitergehen könnte. Nach der Nachdenkphase wird die Musik leiser gestellt oder ausgeblendet, um ganz am Schluß, wenn alle Fortsetzungen gehört wurden, wieder lauter zu werden – als Abschluß eines Geschichtenerzähler-Rituals.

Passende Musik finden Sie hier:

erhältlich hier oder beim Buchhändler Ihres Vertrauens

 

Regentropfen – eine gesprochene Fantasiereise

In dieser Fantasiereise finden sich zahlreiche sprachliche Bilder, die in in kurzen Sätzen erzählt werden. Eine ruhige Stimme sorgt für eine angenehme Atmosphäre, Erzählpausen lassen Raum für die Vorstellungskraft der Kinder.

Welche Musik können Sie sich dazu vorstellen ? Probieren Sie doch einmal einen mehr geräuschartigen Hintergrund ohne Melodie, der nicht von dieser schönen, fast poetischen Geschichte ablenkt, etwa mit der Instrumentalversion „Der kleine Korallenfisch“ aus der CD „Entspannungsmusik für Kinder – Minutenentspannung für zwischendurch“

    EAN 4260144260081

erhältlich hier oder beim Buchhändler Ihres Vertrauens.

Eine Stecknadel fallen hören – eine Stille- und Wahrnehmungsübung

Für diese bekannte Übung braucht man lediglich eine Stecknadel, eine Klangschale oder eine Triangel oder einen Gong.

Ist es möglich, eine Stecknadel fallen zu hören ?

Die Kinder raten. Eine Stecknadel wird demonstrativ vorgezeigt. Die Kinder schließen die Augen. Mit der Klangschale wird ein Ton angeschlagen. Wenn er verklungen ist, wird die Stecknadel fallengelassen. Die Klangschale wird ein zweites Mal angeschlagen. Die Kinder öffnen die Augen wieder. „War es zu hören?“

Die Stecknadel ist auf fast jedem Boden sehr gut, mitunter ausgesprochen laut, zu hören. Gegebenenfalls vorher testen.

Diese Übung wurde mit freundlicher Genehmigung des Oekotopia-Verlages entnommen aus dem leider bereits vergriffenen Titel „Weiße Wolken Stille Reise“ aus 1996. Der Oekotiopa-Verlag für pädagogische Medien bietet Umwelt- und spielpädagogische Materialien, Bücher u. CDs für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrer und Lehrerinnen, Eltern, Kinder u. Jugendliche, auch Materialien für die Weiterbildungs- und Gruppenarbeit an.

Hinter dem Korallenriff – eine Fantasiereise

Heute reisen wir sehr weit, bis nach Hawaii. Dort lebt in einem Korallenriff der kleine Korallenfisch. Er ist ganz bunt, seine Schuppen leuchten in allen Farben.Er ist immer guter Laune, denn er wohnt an einem sehr schönen Ort. Er ist in einer der Höhlen zu Hause die sich bilden, wenn Korallen zusammen- und übereinanderwachsen. Manchmal kommen seine Freunde, der Büschelbarsch und die Garnele, vorbei. Ausgelassen spielen sie am Rande der Lagune oder schnellen an der Oberfläche des türkisfarbenen Wassers entlang. Heute aber wollen sie wissen, wie es hinter dem Korallenriff aussieht. Dort war der kleine Korallenfisch noch nie. Schon gleiten sie neugierig im warmen Wasser los. Vielleicht gibt es dort Wesen, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Sie schwimmen über bunte Anemonen, die sich in der Strömung des Wassers wiegen. Bald begegnen sie dem Tintenfisch, der zur Begrüßung ein paar kleine blaue Wölkchen ins Wasser pustet. Mit seinen langen Tentakeln winkt er ihnen zu und verabschiedet sich auch gleich wieder. Entlang des Riffs stoßen sie bald auf einen Einsiedlerkrebs, der ein leeres Schneckengehäuse trägt. Sie sehen faszinierende Fische, die fliegen können, zur Oberfläche gleiten und dabei ihre brillianten Farben zeigen. Sie sehen Schmetterlingsfische, deren Schuppenkleid knallig gelb, rot, blau und orange gefärbt ist. Schwärme von Papageienfischen, die ganz rot, purpurn und aquamarin glänzen, laden zum ausgelassenen Toben ein. Bald aber spürt der kleine Korallenfisch, daß er müde wird. Weit sind sie geschwommen und er hat Sehnsucht nach seine Höhle im bunten Korallenriff im türkisgrünen Meer. So macht er sich mit seinen Freunden auf den Rückweg. Zu Hause angekommen, kuschelt er sich müde und sehr glücklich ein und träumt von seinen vielen Abenteuern.

Diese Geschichte und die passende Hintergrundmusik finden Sie auf unserer CD „Entspannungsmusik für Kinder – Minutenentspannung für zwischendurch“

    EAN 4260144260081

erhältlich hier

Raum zum Träumen lassen

Entspannung für Kinder – nötiger als je zuvor – Erfahrungen von Petra Sinzig

Ständig wachsende Anforderungen, Leistungsdruck und außerschulische Verpflichtungen fordern unseren Kindern enorme Anstrengungen ab. Der Tagesablauf eines Grundschülers ist ähnlich strukturiert wie der eines schwer arbeitenden Erwachsenen. Aufstehen, Frühstücken, zur Schule gehen, vier bis sechs Stunden Unterricht,  Mittag essen, Hausaufgaben anfertigen, regelmäßig terminierte Aktivitäten wie Reiten, Tanzen, Fußball, Turnen, Tennis, Basteln, Musikunterricht, Ergotherapie, Nachhilfe etc. ….die Liste ist lang, abends und nachts muss das Tagesgeschehen verarbeitet werden. Ständig stehen die Kinder unter Leistungs – und Zeitdruck. Sie haben  gegenüber Eltern, Lehrern, Trainern, Freunden und Therapeuten mannigfaltige Erwartungen zu erfüllen.

Der ständige Druck führt zu Anspannungen, die für Kinder nur schwer, oft überhaupt nicht, zu bewältigen sind. Aggressionen, Verweigerung und Angst zu Versagen sind die unübersehbaren Folgen. Hier drängt sich der Vergleich mit einem angespannten Bogen  auf… wir spannen die Sehne weiter und weiter…bis sie der Anspannung nicht mehr stand hält und der Bogen zerstört ist. Allen involvierten Verantwortlichen muss es daher ein Anliegen sein ein Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung herzustellen.

Wenn das Kind frühzeitig lernt abzuschalten und sich zu erholen werden  Kräfte regeneriert , Energien erneuert, das Kind wird gestärkt und ausgeglichener.  Eine sehr einfache Methode um dieses Ziel zu erreichen ist Kinderentspannung.

In einem dafür geeigneten Raum können die Kinder bei leiser Entspannungsmusik und kleinen Geschichten zur Ruhe kommen, abschalten,  träumen und ohne Druck einige Minuten durchatmen. Geführte Atemübungen, Muskelan- und -entspannung wie z.B. Muskelentspannung nach Jacobson oder Wahrnehmung der Sinne sind in der Atmosphäre eines solchen Raumes gut durchführbar, da das Kind sich dabei nur auf sich selbst,  seine Empfindungen und Bedürfnisse konzentrieren kann und keinerlei Druck  oder Erwartungen ausgesetzt ist. Im Grundschulalter den Kindern die Möglichkeit zu geben, einen eigenen Weg  zur Entspannung zu finden, die Anleitung zur Entspannung, zum Rückzug und zur Regeneration zu geben erscheint  mir hilfreicher und effektiver zu sein als taten-und sprachlos zu sehen wie für Erwachsene vom  Arbeitnehmer bis zum Manager zunehmend Entspannungsräume konzipiert werden, um dadurch Arbeitskraft und Gesundheit zu erhalten. Ein Kind kann sich durch  Kinderentspannung hervorragend auf künftige Aufgaben- und Stressbewältigung vorbereiten.

Seit Jahren beschäftigt mich die Einrichtung eines Entspannungsraumes für  Grundschulkinder. Zur Durchführung meines Projektes bedarf es aber mehr als  der Vision und guten Willens.

Im Laufe der Zeit ist es mir gelungen einige  der erforderlichen Materialien  und Gegenstände zu beschaffen um den Betreuungskindern  Kinderentspannung in  begrenztem Rahmen anzubieten. Finanzielle Barrieren zeigen immer wieder Grenzen bei der Verwirklichung auf. Mein Anliegen zu interessierten Menschen und Sponsoren zu transportieren scheint eine Möglichkeit zu sein um, zum Wohle der Kinder, das gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Grundschule stellt  einen ausreichend großen ruhigen Raum zur Verfügung  um einen Entspannungsraum zu schaffen und daneben die Betreuungsräume zu erhalten. Selbstverständlich wird dieser Raum dann außerhalb der Betreuungszeit allen   interessierten Lehrern mit ihren Klassen zugänglich sein.

Kinder sind unsere Zukunft

Dieser oft gesagte Satz darf keine leere Phrase sein, sondern wir sind in der Verantwortung, der Zukunft  gesunde, glückliche, leistungsfähige Jugendliche zuzuführen.